Eine Vernetzungsseite für hochsensible Menschen (HSP) in Karlsruhe

Über diese Seite

Diese Seite soll eine Vernetzungsseite für das Thema Hochsensibilität in Karlsruhe Stadt & Land werden, bis auf weiteres nicht-kommerziell, kostenlos und werbefrei. Sie wird betrieben von mir (Jürgen von Oertzen, Mediationsbüro Einigungshilfe), aber in wachsender Kooperation mit Anderen. Darum freue ich mich über jede Art von Beiträgen zu dieser Seite:

  • wenn Sie etwas beitragen möchten,
  • wenn Sie hier genannt werden möchten mit Ihrem Angebot oder einer Veranstaltung,
  • oder wenn Sie hier etwas Bestimmtes gerne lesen würden.

Schreiben Sie mir gerne! dialog@hochsensibel-karlsruhe.de

Jürgen von Oertzen

Vernetzung

Es gibt im Moment erste Versuche der Vernetzung über E-Mail-Listen - Kontakt über Jürgen von Oertzen.

Kommende Veranstaltungen - Herzliche Einladung!

Hochsensible in Partnerschaften

Ein Workshop, um sich gegenseitig näher kennen und stärken zu lernen.

Manche Menschen nehmen mehr und feiner wahr als andere, was um sie herum passiert. Sie sind dadurch oft schneller von Geräuschen, Gerüchen, Gefühlen irritiert und gestört als andere und gelten z.B. als „empfindlich“ (oder eben: hochsensibel). Andere Menschen filtern mehr Wahrnehmungen automatisch aus, schirmen sich leichter ab und gelten z.B. als „robust“.

Was passiert, wenn Mr. Empfindlich seine Mrs. Robust heiratet (oder umgekehrt)? Werden sie sich gegenseitig verstehen und unterstützen können? Werden sie ihre Unterschiedlichkeit lustvoll leben können?

Und was passiert, wenn die empfindsame Prinzessin ihren ebenfalls empfindsamen Prinzen trifft, und sie ohne Robustheit auskommen müssen? Wird diese Partnerschaft langweilig oder instabil?

Darüber möchten wir mit Ihnen (und Ihrer Partnerin, Ihrem Partner) ins Gespräch kommen am

Sonntag, 29.09.2019, 18-20 Uhr
im Schofersaal im Gemeindezentrum St. Stephan, Ständehausstr. 6, 76133 Karlsruhe
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Veranstalter und Kontakt: Eheberatungsstelle Karlsruhe, Tel. 0721 / 84 22 88

Referenten:
Claudia Hohmeister, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, Mediatorin
Jürgen von Oertzen, Ehe-, Familien- und Lebensberater, Mediator

Hochsensibel - lebenswert von der Last zur Gabe

Haben Sie sich auch schon gefragt, warum Sie sich so anders als andere fühlen?
Kennen Sie das Gefühl, tiefer als andere hinzuhören oder hinzuschauen?
Fühlen Sie tief mit anderen mit?
Oder hat man Ihnen schon öfter gesagt „Stell dich nicht so an!“, „Reagier nicht immer so empfindlich!“…?

Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie! Hier erfahren Sie Grundlegendes zum Thema Hochsensibilität. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich selbst und Ihre Stärken besser kennenzulernen. Erleben Sie das Gefühl des Miteinanders, denn jeder 5. Mensch ist hochsensibel. Vielleicht mögen Sie sich neue Blickwinkel verschaffen? Stärken Sie Ihre innere Balance und sichern sich Handlungsalternativen für den Umgang mit der eigenen Hochsensibilität. Sie erhalten Impulse, um in Zukunft selbstbewusst die eigene Hochsensibilität zu leben.

Termin: 5. Oktober 2019, 10:00 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Netzwerk Weiterentwicklung, Eggensteiner Straße 45, Stutensee-Blankenloch
Teilnahmebeitrag: 99 Euro, Frühbucherrabatt 79€ bis 30.6.19 

Der Workshop findet in einer angenehmen, vertrauensvollen Atmosphäre statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmende begrenzt. Für Getränke ist gesorgt. Ich freue mich sehr auf Sie! Anmeldungen sind möglich über die Website oder direkt bei Ulrike Weindel.

Hochsensitiv – mitten im Leben: Information, Austausch und Praxis

Sie erfahren, was Hochsensitivität ausmacht, haben Gelegenheit zumAustausch und in Übungen wenden wir uns auch den wichtigen Themen Wahrnehmung und Grenzen zu. Sie bekommen Anregungen, wie Sie Wege finden, Ihr Leben für sich passender zu gestalten- damit Raum entsteht, in dem sich die Stärken und der Reichtum Ihrer Hochsensitivität entfalten können.

Tagesseminar: 16.11.2019, 10 -18 Uhr
Teilnahmegebühr: 90 € incl. Pausensnack
Ort: Bunsenstraße 2, Karlsruhe
Anmeldung bei kontakt@martina.tersky.de

Weitere Veranstaltungen

Gerne nehme ich auch Ihre Veranstaltung auf, wenn sie zum Thema und Ziel dieser Website passt. Möchten Sie etwas anbieten?

Vergangene Veranstaltungen

Empfindlich, sensibel, hochsensibel?

Unter diesem Motto fand am 8. Dezember 2018 in der Stadtbibliothek Karlsruhe die letzte Veranstaltung für dieses Jahr in der Reihe „ Blickkontakt“ statt. Veranstalter der Vortragsreihe ist die Kontaktstelle Frau und Beruf der Stadt Karlsruhe. Ulrike Weindel, Coach und Trainerin für Potentialentfaltung, schilderte mögliche Hinweise für eine hochsensible Persönlichkeit, deren besondere Fähigkeiten und ihre besonderen Bedürfnisse. Die Referentin zeigte auf, wie ein hochsensibler Mensch auch am Arbeitsplatz für mehr Balance für sich sorgen kann. An Unternehmen und Führungskräfte richtete sie den Appell, hochsensible Mitarbeiter*innen in ihrer besonderen Reizverarbeitung wahrzunehmen, zu unterstützen und ihnen Möglichkeiten zu schaffen, um ihre Fähigkeiten und Stärken im Unternehmen zum Einsatz zu bringen. Die überwältigende Teilnahme von 120 Menschen zeigt, wie groß das Interesse an dieser Wahrnehmungsbegabung ist.

Stille finde für sensible Menschen und ihre Partner*innen

mit Informationen - Vernetzung - Musik - Meditation mit Claudia Hohmeister und Jürgen von Oertzen, Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatung Karlsruhe e.V., kamen am 04.11.2018 etwa 70 Interessierte. Davon haben sich etwa 15 in eine E-Mail-Liste eingetragen, um sich zu vernetzen. Außerdem haben sich einige Anbieter von Unterstützungsleistungen für Hochsensible getroffen (Kontakt für beides über Jürgen von Oertzen).

Hochsensibilität

(Sorry - dieser Absatz dient einerseits der Information, andererseits aber der Suchmaschinenoptimierung. Daher die merkwürdige Häufung von einschlägigen Begriffen.)

Hochsensibilität wird auch Hochsensitivität, Hypersensibilität oder Überempfindlichkeit genannt. Besonders schön finde ich die Bezeichnung als Wahrnehmungsbegabung. Sie bezeichnet die Eigenart, Reize besonders stark wahrzunehmen, also auf Reize empfindlich zu reagieren, eben: sensibel. Manche Hochsensible (engl. HSP: Highly Sensitive Person) nehmen sich selbst als überempfindlich oder zu sensibel wahr oder werden von anderen Menschen als "Sensibelchen", "Mimose" oder "Prinzessin auf der Erbse" abgewertet. Mein Anliegen ist, von dieser Wertung von Hochsensibilität als etwas Schlechtem, gar als Behinderung oder Krankheit, wegzukommen und es als eine Eigenschaft zu sehen, die manche Menschen haben (berichtet wird von etwa 15% Hochsensiblen) und mit der sie umgehen müssen. Es ist einerseits eine Begabung, die ein Sinnen-reiches Leben ermöglicht, die Unstimmigkeiten und Gefahren früher wahrnehmen lässt, die aber auch eine Herausforderung für Hochsensible selbst und ihre Umgebung ist: Wer viele Empfindungen hat, braucht auch Methoden, damit umzugehen und bei aller Hochsensibilität auch wieder Ruhe zu finden.